Agenturleben

Wie mich ein Typ aus China nach '12.000 TONNEN ZUCKER' fragte

Und was ich in meinem Praktikum bei sugarandspice communications sonst noch alles erlebt habe (^̮^)

Foto: sugarandspice communications

Gestatten: Felicia Ladig - Praktikantin und Künstlerin

Meine Leidenschaft? Pinsel, Ölfarbe, Leinwand, Staffelei. Raus in die Natur und malen, bis die Finger wehtun. Ich liebe das Schöne und Kreative. Das kann sowohl im Chaos von Millionenstädten, als auch in der Beschaulichkeit des bayerischen Voralpenlandes stecken. Dann setzte ich es in eigenen Werken um. Sei es in kreativen Texten oder in Illustrationen und Ölbildern.

Entdeckt hat mich Manuel Hüttl, geschäftsführender Gesellschafter von sugarandspice, auf einer Ausstellung von meiner Kunst-Additum-Klasse im Mai 2017. Er war begeistert von der Vielseitigkeit und der Virtuosität unserer Bilder, die im Laufe unserer 11. und 12. Klasse auf dem Ammerseegymnasium entstanden sind. Zuversichtlich sprach er mich an: „Wir brauchen Spießer und Spinner. Spießer haben wir schon in unserer Agentur, jetzt brauchen wir kreative, junge Spinner. Bist du dabei?"

Vorhang auf, hier kommt mein Praktikumsfilm

˅ Weiterlesen ˄ Zuklappen

Marketing, wie wir es kennen, wird bald nicht mehr existieren

Am 25. Mai 2018 ist es soweit. Der Tag des Jüngsten Gerichts! Die 2016 verabschiedete EU-Datenschutzgrundverordnung tritt nach der zweijährigen Überbrückungsphase in Kraft. Was für den Verbraucher ein Segen ist, stößt dem in der EU tätigen Unternehmer erst einmal sauer auf. Vor allem, weil die Strafen für Nichteinhaltung wahnsinnig hoch sind.

Aber was ist die DSGVO eigentlich und warum gibt es sie?

˅ Weiterlesen ˄ Zuklappen

Toningenieure wären gerne Rockstars geworden, Automechaniker eigentlich Rennfahrer, Hairstylisten eigentlich Model. So sagt man. Der Professor für Medienwirtschaft wäre gerne Pilot geworden oder, wenn nicht, dann wenigstens Günter Jauch. Bei Lufthansa haben sie mich aufgrund der Körpergrösse schon bei der Sichtung ausgeladen und dann war die Marktlücke für einen Jauch durch denselben schon besetzt.

Der macht zur Weihnachtszeit Jahresrückblicke. Und weil ich mein altes Trauma dringend verarbeiten muss, werde ich ihm diesmal voraus sein. Ich schreibe einen Jahresrückblick auf das Jahr 2017. Wie es gewesen sein wird.

Ist das nicht ein „Plusquamperfekt futur"?

˅ Weiterlesen ˄ Zuklappen

Wie der Job als CMO trotz wegschmelzender Werbebudgets noch Spaß macht (ᵔᴥᵔ)

Moderne Marketer wissen, dass es heutzutage nicht mehr ausreicht, seine Botschaft knackig und effizient zu formulieren. Nein – sie muss stark emotional aufbereitet sein und zum richtigen Zeitpunkt den potenziellen Interessenten aufmerksam machen und zur Interaktion motivieren.

Aber wie?

˅ Weiterlesen ˄ Zuklappen

Noch kein Fan? Folgen Sie uns!